Essener Chancen eröffnen Begegnungsstätte

Meilenstein für die Essener Chancen: Geschäftsführer Tani Capitain (li.) feiert die Eröffnung der Jugendbegegnungsstätte mit Unterstützern und Förderern. Foto: Müller/EC

Die Essener Chancen konnten einen großen Meilenstein feiern: Mit Unterstützung der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung wurde auf dem Gelände des Altenessener Nachwuchsleistungzentrums von Rot-Weiss Essen eine Jugend-Begegnungsstätte eröffnet. Die Blockhütte komplettiert das dreiteilige Maßnahmenpaket des Projekts „Lernort Seumannstraße“.

Zunächst wurde ein zuvor nicht nutzbares Kleinspielfeld mit Kunstrasen aufgewertet, danach zwei Pädagogen für Hausaufgabenbetreuung und Klausurvorbereitung angestellt. „Die Fertigstellung der Jugend-Begegnungsstätte ist ein Riesenschritt für den Lernort Seumannstraße“, betont Tani Capitain, Geschäftsführer der Essener Chancen, „jetzt können wir noch mehr Kinder und Jugendliche erreichen und unterstützen.“