Herzenswünsche-Tour: rein in die Stadt!

Seit 2012 erfüllen die Essener Chancen mit Unterstützung der Fans und Partner von Rot-Weiss Essen Kindern, die sonst wohl kein Geschenk erhalten würden, ihre weihnachtlichen „Herzenswünsche“. In diesem Jahr ging die Wunschbaum-Aktion zum ersten Mal auf Tour und die rot-weisse Sozialinitiative brachte die Geschenke direkt zu den meist kleinen Menschen.

Rot-Weisser Einsatz für die Herzenswünsche: Die erste Mannschaft und Cheftrainer Christian Titz waren auf vielen Tourstationen dabei. Hier besuchten Spieler und Verantwortliche gemeinsam die Kinderklinik des Uniklinikums Essen. Foto: Tani Capitain

Traditionell starten die Herzenswünsche in der AWO-Kita an der Grillostraße: Die Essener-Chancen-Botschafter Thomas „Sandy“ Sandgathe und Patrick Korte sowie RWE-Cheftrainer Christian Titz und Sportdirektor Jörn Nowak besuchten die 35 aufgeweckten Minis und Maxis im ALLBAU-Haus und sammelten ihre Geschenk-Kugeln ein.
Gemeinsam mit Schirmherr Thomas Kufen und der kompletten ersten Mannschaft von RWE samt Trainerstab und Betreuern waren die Essener Chancen in der Kinderklinik des Universitätsklinikum Essen zu Gast.
Ausgelassen ging‘s dann beim Bergeborbecker Nachbarschaftsbesuch im Albert Schmidt Seniorenheim an der Hafenstraße her: Sandy sorgte mit seinen Songs für Stimmung und gemeinsam mit den Bewohnern hatte die RWE-Delegation einen adventlichen Nachmittag.
Ein emotionales Erlebnis war auch die Visite bei den „Kleinen Spatzen“ in Borbeck: Der Deutsche Kinderschutzbund gewährt Kindern hier Beistand in Krisensituationen.

Rot-Weisser Wünsche-Express (v.l.n.r.): Profi-Boxer Patrick Korte, Weihnachtsengel Annika Sandgathe, Essener-Chancen-Leiter Tani Capitain, RWE-Bote Niclas Pieper und Herzenswünsche-Macher „Sandy“ Sandgathe brachten den Kleinen Spatzen ihre Weihnachtsgeschenke. Foto: Müller/EC

Digitalisierung: JHE-Homepage mit Online-Shop

Foto: Müller/JHE

Im Mai 2019 ist die neue Internetseite von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen ans Netz gegangen. Der Web-Auftritt setzt den Fokus auf aktuelle Nachrichten, soziale Netzwerke und die Onlineshop-Premiere der Jugendberufshilfe. Im nächsten Schritt wird eine Kommunikationsplattform für die rund 700 Beschäftigten der beiden Gesellschaften eingebunden.

„Gemeinsam mit der Agentur Konzeptmonster haben wir uns entschieden, eine Mobile-First-Strategie zu fahren“, erklärt Tani Capitain, Referent für Öffentlichkeitsarbeit der Jugendhilfe Essen. Wie schon die vorherige Internetpräsenz ist jh-essen.de responsiv gestaltet, die Ansicht orientiert sich an der Größe des Bildschirms des Betrachters. Ob Tablet, Smartphone oder Desktop-PC: Die Elemente der Seite passen sich variabel ans jeweilige Endgerät an.

Großer Sport: 1. Essener Weihnachtsbaum-Weitwurf-Meisterschaft

Ganz großer Sport auf dem Rüttenscheider Markt: Am 7. Januar stieg zugunsten der Essener Chancen die Premiere der Weihnachtsbaum-Weitwurf-Meisterschaft. Die rot-weisse Sozialinitiative war mit einem eigenen Team am Start und freute sich über die Unterstützung eines Überraschungsgastes.

Alternative Trainingsformen eines Profiboxers: Patrick Korte in Aktion. Foto: EC/Müller

Der Profi-Boxer Patrick Korte schloss sich spontan der Mannschaft um Tani Capitain und Dr. Michael Welling, Gründungsmitglied der Essener Chancen, an.
Korte ist ein alter Bekannter: Der Borbecker brachte im Sommer 2018 bereits die Inklusionsmannschafts Rot-Weiss Essen Team III mit einem speziellen Trainingsprogramm in Form. In Rüttenscheid sicherte sein Wurf den Essener Chancen den zweiten Platz.

www.wwm19.de

Sportschau: Inklusion siegt vor großem Publikum!

Auf Augenhöhe mit der Bundesliga: Der WDR übertrug Samstag live vom Aschenplatz der Seumannstraße.
Foto: Müller/EC

War das ein Fest! Der WDR hat die Partie Rot-Weiss Essen III gegen SC Frintrop III live vom Aschenplatz der Bezirkssportanlage Seumannstraße übertragen. Wichtiger als der 7:2-Sieg von Rot-Weiss ist die Wertschätzung des Inklusionsgedankens: In der „Dritten“ von RWE, Essener Chancen und Prof. Dr. Eggers-Stiftung kicken Freizeitfußballer an der Seite von Spielern mit kompliziertem Hintergrund.

Den Sportschau-Beitrag gibt’s online in der WDR-Mediathek.

Essener Chancen gewinnen Fußball-Bildungspreis

Auf der großen Gala zur Verleihung des Deutschen Fußball-Kulturpreises in Nürnberg zeichnete die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur das Projekt „Schule is‘ auf‘m Platz“ des von Tani Capitain geschäftsführend geleiteten Vereins Essener Chancen mit dem Bildungspreis „Lernanstoß“ aus.

Dabei gab es eine einhellige Zustimmung der Jury. Schule is‘ auf‘m Platz ist nicht nur kostenloses Betreuungsangebot, sondern zusätzlich Vorbereitung für das entscheidende vierte Grundschuljahr und die Versetzung in die nächste Schulform. Die Aktion gibt 25 Kindern aus dem Essener Norden die Chance, in Sommer-, Herbst- und Osterferien durch das Thema Fußball und mit Unterstützung von Rot-Weiss Essen attraktive Ferien zu verbringen und gleichzeitig zu lernen.